Skip to main content

BWT Enthärtungsanlage – Wasseraufbereitung vom Profi

Den Nutzen vom Wasserentkalker kennt jeder: Trinkwasser ist unterschiedlich hart oder weich. Das bedeutet, es liegt eine unterschiedlich hohe Menge an Kalk im Wasser vor. Im Grunde genommen sind Kalzium- und Magnesium-Ionen an der Wasserhärte schuld. Diese werden mit einem Wasserentkalker herausgefiltert und als Ergebnis steht Ihnen weiches Wasser zur Verfügung. Nun ist es aber so, dass ein kleiner Wasserentkalker nur ein paar Liter enthärten kann. Falls Sie Ihr gesamtes Trink- und Verbrauchswasser enthärten möchten, so eignet sich ein großer Wasserentkalker, beispielsweise in Form einer BWT Enthärtungsanlage für Sie.

BWT Weichwasseranlage AQA life S Wasser Enthärter Enthärtungsanlage 11349Diese Enthärtungsanlagen werden in unterschiedlichen Größen produziert, die das gesamte Wasser für eine oder mehrere Wohneinheiten enthärten können. Bei den BWT Enthärtungsanlagen bestehen jedoch untereinander noch diverse Unterschiede. So gibt es die intelligenten BWT Enthärtungsanlagen, die selbstständig die Menge des restlichen Wasservorrates prüfen und eigenständig den Enthärtungsgrad verändern. Dies führt dazu, dass Sie immer einen voll gefüllten Wassertank besitzen. Andere BWT Enthärtungsanlagen wiederum starten automatisch die Regeneration, wenn der Wasserentkalker länger nicht mehr gearbeitet hat – aus welchem Grund auch immer.

Bwt EnthärtungsanlageSo viele unterschiedliche Eigenschaften die BWT Enthärtungsanlagen besitzen, so funktionieren sie alle auf die gleiche Art und Weise: Durch eine Harzsäule fließt das Wasser, sodass dort die Kalzium- und Magnesium-Ionen gelöst werden. Diese Ionen werden mit einem Spülwasser entfernt, indem das Regenerationsmittel, das Salz, enthalten ist. Die meisten Wasserentkalker von BWT sind in der Lage, die benötigte Menge vom Salz selbstständig zu messen. Dies führt zu einem geringen Verbrauch – schließlich können Sie unterschiedlich hohe Regenerationsgrade einstellen und jedes Wasser besitzt einen anderen Härtegrad. All diese Wasserentkalker werden mit dem nötigen Zubehör ausgeliefert,sodass Sie diese allein anschließen können. Klar ist auch, dass die Wasserentkalker zertifiziert sind und in die entsprechende Schutzklasse eingegliedert werden können. Um Ihnen die Auswahl der richtigen BWT Enthärtungsanlage zu erleichtern, haben wir Ihnen einige davon vorgestellt. Bei keiner dieser Wasserentkalker müssen Sie Bedenken bezüglich der Bedienung haben, denn an allen Geräten befindet sich ein Touch-Panel, das unter anderem wichtige Informationen zur Wasseraufbereitung anzeigt. Sollten Sie sich für einen Wasserentkalker entscheiden, der groß genug für mehrere Wohneinheiten ist, so haben Sie die Möglichkeit, unterschiedliche Kapazitätsniveaus einzustellen.

BWT Enthärtungsanlage für vier Einheiten: BWT Weichwasseranlage AQA SMART 11321

Sie haben ein Eigenheim, indem sich mehrere Wohnungen befinden? Wenn Sie für alle Wohneinheiten das Wasser per Wasserentkalker separat enthärten möchten, dann käme die BWT Enthärtungsanlage AQA SMART 11321 für Sie in Frage. Bei dieser BWT Enthärtungsanlage können Sie drei verschiedene Kapazitätniveaus einstellen, sodass insgesamt vier Wohneinheiten damit enthärtet werden können. Das Besondere an der Weichwasseranlage AQA SMART 11321 ist die Tatsache, dass diese mitdenkt: Zu einem frei wählbaren Zeitpunkt prüft dieser Wasserentkalker, ob der Weichwasservorrat für den nächsten Tag ausreicht. Falls nicht, regeneriert die Enthärtungssäule um einen anderen Prozentsatz. Somit wird garantiert, dass der Weichwasservorrat zu 100 Prozent aufgefüllt wird. Sie gehen mit der BWT Enthärtungsanlage AQA SMART 11321 kein Risiko ein, dass Sie zu wenig Weichwasser haben. Des Weiteren können Sie bei diesem Wasserentkalker wählen, ob Sie das Wasser komplett oder nur zum Teil enthärten möchten. Selbstverständlich arbeitet diese BWT Enthärtungsanlage nach den gesetzlichen Vorschriften: DIN 1988, Teil 2 und Teil 7, DVGW. Auf Nummer sicher geht der Hersteller der AQA SMART 11321 ebenfalls, denn es wird die Sicherheitsstufe IP 53 erreicht. Für den Betrieb dieser Wasserentkalker benötigen Sie einen regulären Stromanschluss mit 230 V. Die Masse dieser BWT Enthärtungsanlage beträgt 63x39x47 Zentimeter, das Gewicht liegt bei 40 Kilogramm. Dieser Wasserentkalker wird mit einen Aquatest-Härteprüfgerät und dem nötigen Zubehör für den Anschluss ausgeliefert. Der Energieverbrauch liegt mit 0,0013 kWh. Sehr niedrig, wobei die Anlage einen hohen Maximaldurchfluss von 1,4 Kubikmeter pro Stunde hat. Der Vorrat an Regeneriermittel liegt bei dieser Anlage bei 15 Kilogramm. Dieser Wasserentkalker benötigt wenig Platz, wartet mit einem geringen Stromverbrauch auf und er bringt dennoch eine hohe Leistung. Sie kann problemlos für maximal vier Wohneinheiten verwendet werden.

Die komfortable BWT Enthärtungsanlage: AQA SMART C 11370

Diese BWT Enthärtungsanlage können Sie für vier Wohneinheiten nutzen, wobei Sie drei verschiedene Kapazitäten einstellen können. Die Weichwasseranlage AQA SMART C 11370 macht ihren Namen alle Ehre. Denn im Vergleich zu ihren kleineren Brüdern wurden in ihr viele Feinheiten integriert, die einen hohen Komfort garantieren. So wurde die Vorratskammer für das Regeneriermittel von 15 auf 50 Kilogramm erhöht. Hierdurch müssen Sie seltener das Mittel nachfüllen. Ebenfalls befindet sich der Überlauf nun bei 65 Zentimeter, wodurch der oft notwendige Einsatz einer Hebeanlage nicht mehr nötig wird. Bezüglich des Nachfüllens des Regeneriermittels wurde eine Erleichterung erreicht, indem das Gerät höher liegt. Die BWT Enthärtungsanlage AQA SMART C 11370 hat nun eine Höhe von 109 Zentimeter, eine Breite von 39 und eine Tiefe von 47 Zentimeter. Der Maximaldurchfluss liegt bei dieser BWT Enthärtungsanlage  bei 1,4 Kubikmeter pro Stunde. Trotz dieser hohen Leistung arbeitet dieser Wasserentkalker sehr sparsam: Sie benötigt lediglich 0,0013 kWh und verbraucht pro Regeneration zwischen 0,35 und 0,8 Kilogramm Regenerationsmittel. Bei der AQA SMART C 11370 können Sie selbst wählen, wann der Wasserentkalker den Weichwasservorrat prüft. Der Sinn dahinter: Sobald die BWT Enthärtungsanlage erkennt, dass der Wasservorrat für den nächsten Tag nicht ausreicht, wird der Regenerierprozensatz entsprechend geändert. Damit kann der Weichwasservorrat wieder auf einhundert Prozent aufgefüllt werden. Die Bedienung dieser BWT Enthärtungsanlage wird Sie sicherlich begeistern, denn in ihr befindet sich eine Mikroprozessor-Steuerung. Daher fällt die Bedienung in der Tat jedem sehr leicht. Um die Sicherheit müssen Sie sich bei diesem Wasserentkalker keine Sorgen machen, denn die Schutzklasse IP 53 wurde erfüllt und das Gerät wird mit dem DVGW-Zertifikat ausgeliefert. Die BWT Enthärtungsanlage AQA SMART C 11370 wird mit einem Aquatest-Härteprüfgerät und den nötigen Anschlussartikeln ausgeliefert.

 

Die BWT Enthärtungsanlage AQA  life S: Platzsparend und leistungsstark

Sie haben einen kleinen Keller oder Betriebsraum, möchten aber trotzdem für ein oder zwei Wohneinheiten das Wasser enthärten? Dann könnte die BWT Enthärtungsanlage AQA life S der perfekte Wasserentkalker für Sie sein. Diese hat lediglich eine Größe von 61 x 41 x 50 Zentimeter. Dank dieser Größe findet diese BWT Enthärtungsanlage überall Platz und könnte sogar unter einen Tisch verbaut werden. Trotz dieser geringen Größe präsentiert sich die AQA life S als leistungsstarker Partner und sorgt rund um die Uhr für weiches Wasser – auf Wunsch sogar für zwei Wohneinheiten. Dahinter steckt eine Duplex-Pendelanlage, die mit zwei Säulen arbeitet. Der Maximaldurchfluss liegt bei dieser BWT Enthärtungsanlage bei einem Kubikmeter pro Stunde. Trotz dieser hohen Leistung benötigt die AQA life S nur 0,25 Kilogramm Regenerationsmittel pro Regenerationsvorgang. Obwohl diese Fakten bereits begeistern, setzt der Hersteller noch eine Feinheit oben drauf: Die Steuerung und Bedienung dieser BWT Enthärtungsanlage funktioniert über eine elektronische Steuerung mit dem Namen Soft Control. Dank dieser Steuerung lässt sich der Wasserentkalker kinderleicht bedienen. Die Größe der Vorratskammer für das Regenerationsmittel darf ebenfalls als ausreichend groß bezeichnet werden: es fasst 25 Kilogramm, weshalb das Mittel nicht allzu oft gewechselt werden muss. Für diese BWT Enthärtungsanlage benötigen Sie nur einen regulären Stromanschluss mit 230 Volt. Der Verbrauch liegt laut dem Hersteller bei 38 W. Die AQA life S wird mit dem kompletten Zubehör ausgeliefert, das Sie zum eigenständigen Anschluss benötigen: Anschluss-Set DN 32/32 DVGW, zwei Meter Spülwasserschlauch, zwei Meter Überlaufschlauch, Befestigungsmaterial und einem Aquatest-Härteprüfgerät.

 

Die intelligente Wasserenthärtungsanlage: BWT AQA Perla 3

Diese BWT Wasserenthärtungsanlage ist wesentlich mehr als nur ein Wasserentkalker: Sie denkt mit und gibt Ihnen zum Beispiel Bescheid, falls Ihr Verbrauch um einiges höher als der Durchschnitt gewöhnlicher Haushalte liegt. Hierdurch haben Sie rechtzeitig die Chance, auf Fehlersuche zu gehen und sparen selbstverständlich einiges an Kosten. Des Weiteren garantiert dieser Wasserentkalker ein hohes Maß an Hygiene – dies wird dadurch erreicht, indem das Wasser stets über mehrere Säulen läuft und hierdurch die Standzeit verringert wird. Eine geringere Standzeit führt zu einer höheren Hygiene. Hinter all dem steckt eine sehr komplizierte Elektronik. Sie müssen nun jedoch keine Angst vor der Bedienung haben, denn auch die Bedienmöglichkeit ist sehr intelligent und daher sehr komfortabel. Dank eines Multi-Info-Touchscreens erhalten Sie nicht nur ausreichende Informationen, sondern eine bekannte und einfache Bedienung. Um garantiert immer ein weiches und sauberes Wasser zu erhalten, können Sie sich zum Beispiel von der BWT AQA Perla 3 erinnern lassen, wenn der Filter gewechselt oder gespült werden muss. Die Technik beim Enthärten des Wassers ist mindestens ebenso umfangreich wie sparsam: Diese BWT Enthärtungsanlage schafft pro Stunde zwischen 1 und 2,3 Liter, abhängig vom eingestellten Enthärtungsgrad. Der Vorratsraum für das Regenerationsmittel fasst 50 Liter, weshalb Sie diesen Wasserentkalker für bis zu vier Wohneinheiten verwenden können. Abgesehen von all diesen Fakten hat sich der Hersteller ein Highlight einfallen lassen, durch den der Besitzer einen ungewöhnlichen Luxus erfährt: Die High-Flow-Funktion für eine Regendusche. Die BWT AQA Perla 3 eignet sich für alle, die nicht nur ihr Trink- und Verbrauchswasser enthärten möchten, sondern auch jederzeit über alle Fakten im Bilde sein möchten: Das Smart-Metering informiert Sie stets über alle Verbrauchsdaten. Hierdurch erkennen Sie auch sofort, falls ein Fehler vorliegt und können sofort darauf reagieren. Bei dieser Anlage handelt es sich um einen Wasserentkalker, der extrem leistungsstark und sparsam ist. Selbstverständlich wird die BWT AQA Perla 3 mit einem DVGW-Zertifikat ausgeliefert und abgesehen vom nötigen Anschlusszubehör erhalten Sie noch ein AQUATEST-Härteprüfgerät dazu. Diese BWT Enthärtungsanlage erreichte sogar die Einstufung in die Schutzklasse IP 54.

 

Der perfekte Wasserentkalker für kleine Wohneinheiten: Die BWT Weichwasseranlage AQA basic

Sie möchten gerne Ihr Wasser enthärten, trauen sich die komplizierte Technik nicht zu? Dies stellt für die BWT Enthärtungsanlage kein Problem dar. Sie kommt mit vielen Voreinstellungen zu Ihnen ins Haus und arbeitet teilweise sogar selbstständig. Wenn zum Beispiel der Weichwasservorrat innerhalb von vier Tagen nicht verbraucht wird, dann startet der Wasserentkalker automatisch eine neue Regeneration. Ähnlich verfährt dieser Wasserentkalker, falls er mal über mehrere Stunden vom Stromnetz getrennt wird. Dieser Wasserentkalker speichert alle Daten und Einstellungen bis zu einem Jahr, wenn er vom Stromnetz getrennt wurde. All dies führt dazu, dass diese BWT Enthärtungsanlage für jede Privatperson geeignet ist. Die Bedienung funktioniert sehr einfach über eine Mikroprozessor-Steuerung. Die Technik im AQA basic ist für ein bis zwei Wohneinheiten oder für fünf Personen entwickelt worden. Aus diesem Grund schafft diese BWT Enthärtungsanlage einen Durchfluss von 1,43 Kubikmeter pro Stunde. Damit im Maximalfall das Regenerationsmittel nicht zu oft getauscht werden muss, passen in den Vorratsbehälter 15 Kilogramm. Für einen geringen Verbrauch dieser nach dem Ionenaustausch-Verfahren arbeitenden Anlage sorgt ein Präzisions-Durchflussmengenmesser. Wie bei jeder BWT Wasserenthärtungsanlage benötigen Sie auch bei dieser einen haushaltsüblichen Stromanschluss mit 230 Volt – der höchstmögliche Verbrauch liegt bei 20 Watt. Die geringe Größe von 63 x 39 x 58 Zentimeter und das Gewicht von 19 Kilogramm sorgt dafür, dass Sie diesen Wasserentkalker überall platzieren können und beim nächsten Umzug mitnehmen können. Natürlich wird auch diese Anlage mit einem DVGW-Zertifikat ausgeliefert und eine Einstufung in die Schutzklasse IP 53 konnte erreicht werden. Neben dem nötigen Anschlusszubehör (Spülwasserschlauch, Überlaufschlauch, Befestigungsmaterial) ist im Lieferumfang noch eine Abdeckhaube und ein Aquatest-Härteprüfgerät vorhanden. Einfacher und schneller als mit diesem Wasserentkalker kann kaum das Wasser für eine komplette Wohneinheit enthärtet werden, denn Sie müssen hier in der Tat keine eigenen Einstellungen vornehmen.